AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

Allgemeine Geschäftsbedingungen Internetangebot RMd-VERLAG (Raftopoulo Mediendesign Verlag) Gerbrunn

1. Geltungsbereich

Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten für Bücher, Bücher mit Diskette oder CD-ROM, Loseblattsammlungen, Poster o. a. Fotodrucke, Motivware, Postkarten, Kalender, CD-ROMs und E-Books (im folgenden: Lieferung, Sendung) laut kundenseitiger Bestellungen an RMd-VERLAG über die Internetseiten unter der Domain www.rmd-verlag.de

2. Zustandekommen des Vertrages

Der Kauf- und Liefervertrag mit der RMd-VERLAG kommt dadurch zustande, dass der Kunde per E-Mail oder der digitalen Warenkorb-Aktivierung eine Bestellung von Waren, die auf den Internetseiten unter der Domain www.rmd-verlag.de angeboten werden, an den RMd-VERLAG versendet und online die Bestellung bestätigt.

3. Warenpreise

Bücher unterliegen in Deutschland der Preisbindung. Eine eventuelle kurzfristige Preiserhöhung und -senkung durch den Verlag wird durch Online-Eintrag daher an den Kunden weitergegeben. Für die Rechnungsstellung gilt der aktuelle Preis zum Zeitpunkt der Kundenbestellung. Entsprechendes gilt auch bei der Bestellung von elektronischen Medien. Preisirrtümer bleiben vorbehalten.

4. Prüfung der Bestellware

Es gehört zu unserem Service, dass wir die Ware, die Sie bei uns bestellt haben vor Versendung überprüfen. Das heißt die Ware wird auf Beschädigungen oder Lagerschäden überprüft.

5. Liefer- und Zahlungsbedingungen

Die Lieferung erfolgt vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Ware. Ist das bestellte Produkt noch nicht erschienen, wird die Bestellung vorgemerkt. Bei bereits vergriffenen Produkten hat der Kunde die Möglichkeit, die Bestellung zu stornieren oder sich für einen evtl. Nachdruck oder eine evtl. Neuauflage vormerken zu lassen. In beiden Fällen erhält der Kunde unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit eines Produkts Auskunft.

Sämtliche Online-Bestellungen werden im Regelfall nur auf Vorkasse oder gegen Rechnung ausgeliefert. Bei der Option gegen Vorkasse gilt: Erst nach Zahlungseingang bzw. Ausgleich der Rechnung, die nach dem Eingehen der Bestellung an den Kunden versandt wird, kann die Bestellung ausgelöst werden.

Es gelten die nationalen und internationalen Versandkosten laut den Vorgaben der Deutschen Post DHL, über die der RMd-VERLAG ausschließlich Bestellware versendet. Der Kunde zahlt keine Pauschalen. Die Bestellware wird ausschließlich in einer ihren Dimensionen (Abmessungen, B x H x T) und ihrem Gewicht angemessenen und sicheren Verpackung auf den Versandweg gebracht. Der RMd-VERLAG notiert in der Rechnung Warengewicht und die damit verbundenen Portokosten. Die Leistungen und Preise der Deutschen Post DHL kann der Kunden unter www.deutschepost.de/preise einsehen.

Rechnungen sind innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Frist und zu den dort angegebenen Konditionen auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu bezahlen. Die gelieferten Waren bleiben Eigentum des Verlages, bis die Kaufpreisforderung vollständig beglichen ist. Der Besteller ist nicht berechtigt, Zahlungen zurückzuhalten, sofern ihm nicht ein gesetzliches Zurückhaltungsrecht zusteht. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen sowie Einziehungskosten berechnet. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug für weitere Bestellungen oder noch offenstehende Teillieferungen Vorauszahlung verlangen.

Lieferungen ins Ausland erfolgen nur gegen Vorkasse. Bei Wareneinfuhren in Länder außerhalb der Europäischen Union können Einfuhrabgaben anfallen. Es werden Mehrkosten laut den Vorgaben der Deutschen Post DHL berechnet.

Für den Fall, dass das bestellte Produkt für einen erheblichen Zeitraum nicht verfügbar ist, behält sich der Verlag das Recht vor, die Lieferung nicht zu erbringen. Hierüber wird der Besteller unverzüglich informiert.

6. Lieferzeit

Die Lieferzeit beträgt bei Verfügbarkeit des Artikels im Lager, in der Regel 2-4 Tage bei Sendungen innerhalb Deutschlands und zwischen 7-20 Tagen bei Sendungen ins Ausland.

7. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.
Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Onlineshop.

8. Andere Mängel

Stellen Sie an der Ware andere Mängel wie z.B. fehlende Seiten, Farbverschiebungen auf Bildseiten oder andere Fehldrucke, Lagermängel wie z. B. Knicke oder eingerissene Seiten fest, so nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf.

9. Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (RMd-VERLAG, Wolf-Dieter Raftopoulo, Bertha-von-Suttner-Str. 11, D-97218 Gerbrunn, service@rmd-verlag.de, Telefax: ++49 (0)931 3048773 mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können hierfür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können dieses oder eine andere eindeutige Erklärung elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

10. Kündigung

Bei einem Vertrag über die fortlaufende Lieferung auf unbestimmte Zeit (Aktualisierungs-Service) kann jeder Vertragspartner den Vertrag jederzeit kündigen, sofern der Vertrag keine besonders vereinbarte Kündigungszeit enthält. Jede Kündigung hat schriftlich an den Verlag zu erfolgen. Eine Annahmeverweigerung von Lieferungen gilt nicht als Kündigung. Ohne rechtzeitig eingehende Kündigung verlängert sich der Aktualisierungs-Service automatisch.

11. Reklamationen

Reklamationen sind, soweit sie die Zustellung im Aktualisierungs-Service betreffen, unverzüglich schriftlich gegenüber dem Verlag anzuzeigen. Bei sonstigen Beanstandungen/offensichtlichen Mängeln muss die Reklamation spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Übernahme der Lieferung erfolgen. Bei einer fehlerhaften oder beschädigten Lieferung durch die Verlagsgesellschaft übernimmt diese die Kosten der Rücksendung. Weitergehende Ansprüche des Bestellers, insbesondere Schadensersatzansprüche des Käufers wegen verspäteter oder unterbliebener Lieferung, sind ausgeschlossen (Ausnahme: Körperschäden). Dies gilt nicht, soweit die Schadensursache auf vom Verlag zu vertretendem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

12. Datenschutz

Der Kunde stimmt der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung der dem Verlag im Rahmen des Bestellvorgangs überlassenen personenbezogenen Daten für vertragliche Zwecke und auf Grundlage der Datenschutzbestimmungen ausdrücklich zu.

Mehr Informationen zum Thema Datenschutz

13. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier aufrufen können: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet.

14. Schlussbestimmungen

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist Würzburg. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist Würzburg.